M2023-01-05T10:30:52+01:00
Spezifikationen
YouTube Tutorial
Soundsets
Sound Demos
Produktbilder
FAQ / Downloads

Mit M kehren wir zu unseren Wurzeln zurück und lassen die Microwave- und die Microwave II-Klangerzeugung im modernen Gewand als Hybrid-Wavetable-Synthesizer wieder aufleben. M verfügt über einen analogen Tiefpass mit 24 dB/Okt. VCF – SSI 2144 Improved Ladder Type – mit Resonanz- und analoger Sättigungsfunktion, einen echten analogen Stereo-VCA mit Panning-Option und vieles mehr in einem Desktop-freundlichen Format mit einer Vielzahl einzigartiger Sounds. Die zahlreichen Presets – insgesamt 2.048 (aufgeteilt in 16 Bänke mit je 128 Sounds) – wurden von weltbekannten Sounddesignern programmiert und beinhalten auch alle klassischen Microwave-Soundsets wie MW1 Factory Sound Set, MW1 Soundpool 1-5, die fett klingenden Analogue und Bassco sowie PPG Wave 2.3-Sounds.

Darüber hinaus bietet M auch frisch programmierte Sounds, die die unzähligen neuen Funktionen nutzen – von echtem Hard Sync (im Modern Microwave II/XT-Modus) über den ARP (Arpeggiator) bis hin zum MIDI-synchronisierbaren globalen LFO (Low Frequency Oscillator). Der musikalische Kern des M als achtstimmiger polyphoner, vierstimmiger multitimbraler WAVETABLE SYNTHESIZER – besteht aus zwei Wavetable-Oszillatoren mit unabhängigen Wavetable-Erzeugungsmodi Classic Microwave 1 und Modern Microwave II/XT. Das bedeutet, dass sich die Wavetable-Oszillatoren in diesen beiden Modi unterschiedlich verhalten (erreichbar durch Drücken der Mode-Taste neben dem hochauflösenden Grafik-Display mit vier Endlos-Drehgebern für noch mehr praktische Kontrolle). Folglich gibt es im Classic Microwave I-Modus, in dem 16-Bit-Wavetables auf 8-Bit reduziert sind und eine nicht-antialisierte Sample-Rate von 240 kHz geboten wird, weder Hard Sync noch Ringmodulation, während der Modern Microwave II/XT-Modus eine Sample-Rate von 40 kHz mit bandbegrenzten Wavetables bietet, obwohl beide Oszillatoren – OSC 1 und OSC 2 – die gleichen Panel-Parameter bieten.

Zwei LFOs erzeugen eine periodische Wellenform mit einstellbarer Frequenz Rate und Shape, die für Modulationszwecke verwendet werden kann. Im Gegensatz zu anderen Waldorf-Synthesizern gibt es im M jedoch keine klassische Modulationsmatrix. Es ist eine bewusste Design-Entscheidung, die Modulationsmöglichkeiten des M direkt auf der entsprechenden Display-Seite einzustellen, um dem 1989er Microwave Tribut zu zollen.

Zurück im Hier und Jetzt hebt M die Performance auf ein ganz neues Niveau, dank des fortschrittlichen Arpeggiators mit 16 voreingestellten Patterns, Akkordmodus und der Möglichkeit, zur MIDI-Clock zu synchronisieren. Darüber hinaus ermöglichen vier programmierbare ENVELOPES experimentierfreudigen Anwendern die Bearbeitung von Sound-Parametern über Rate- oder Timing-Modulationen.

Für die Verbindung zur Außenwelt bietet der M fünf analoge Stereoausgänge (auf der Rückseite), die als MAIN OUT (L/Mono und R) und AUX OUT (A, B, C und D) angeordnet sind, wobei letztere verwendet werden können, um bei Bedarf jeden der vier Multi-Parts (multitimbral) auf verschiedene Ausgänge zu routen. Ein Stereo-Kopfhörerausgang (mit zugehörigem Lautstärkeregler zusätzlich zum Master-Lautstärkeregler auf der Oberseite), ist ebenfalls vorhanden. 5-polige MIDI IN, OUT und THRU DIN-Anschlüsse, ergänzt durch einen USB 2.0-MIDI-Anschluss stehen für die Verbindung mit einem Computer bereit. Zum Aktualisieren der M-Firmware, zum Importieren/Speichern von Sound-Patches und zum Importieren/Speichern von M-spezifischen Daten, wie z. B. Benutzer-Wavetables gibt es einen SD-Kartensteckplatz und – last but not least – einen Steckplatz für ein Kensington®-kompatibles Sicherheitsschloss.

M

Zum Shop

Spezifikationen

Spezifikationen

  • Oscillators: 2 Wavetable oscillators with independent wavetables and two different tone generation models – Waldorf Microwave I model and Waldorf Microwave II model. 96 Factory Wavetables + 32 slots for User Wavetables
  • Filter: Analog low-pass 24 dB/Oct VCF (SSI 2144 Improved Ladder Type) with saturation and resonance
  • Amplifier: Analog true stereo VCA for each voice with panning option
  • Envelopes: 4 Envelope Generators; 8 point loopable time/level Wave envelope generator, VCF and VCA ADSR envelopes and a free assignable loopable 4 points time/level envelope
  • LFOs: 2 LFOs with different waveforms
  • Arpeggiator with 16 preset patterns, chord mode and the ability to synchronise to MIDI clock
  • Sound storage: 2048 Sound programs + 128 Multi programs
  • Polyphony: 8/16 voices polyphony (16 voices available with the expansion board installed)
  • Multitimbrality: 4 Parts (4 parts can be assigned to 4 individual stereo outputs)
  • Outputs: Stereo Main Out, 4 stereo AUX Out, Headphone out with an associated Volume knob
  • MIDI: USB 2.0 and DIN (5-pin DIN connector with In/Out/Thru)
  • Compatible with classic Waldorf Microwave I sysex messages (sound bank transfer/sound transfer)
  • SD Card for loading / storing user content as sound banks and wavetables
  • VESA 75 recepticle on the bottom (mountable on monitor stand using the VESA standard)
  • Oscillators: 2 Wavetable oscillators with independent wavetables and two different tone generation models – Waldorf Microwave I model and Waldorf Microwave II model. 96 Factory Wavetables + 32 slots for User Wavetables
  • Filter: Analog low-pass 24 dB/Oct VCF (SSI 2144 Improved Ladder Type) with saturation and resonance
  • Amplifier: Analog true stereo VCA for each voice with panning option
  • Envelopes: 4 Envelope Generators; 8 point loopable time/level Wave envelope generator, VCF and VCA ADSR envelopes and a free assignable loopable 4 points time/level envelope
  • LFOs: 2 LFOs with different waveforms
  • Arpeggiator with 16 preset patterns, chord mode and the ability to synchronise to MIDI clock
  • Sound storage: 2048 Sound programs + 128 Multi programs
  • Polyphony: 8/16 voices polyphony (16 voices available with the expansion board installed)
  • Multitimbrality: 4 Parts (4 parts can be assigned to 4 individual stereo outputs)
  • Outputs: Stereo Main Out, 4 stereo AUX Out, Headphone out with an associated Volume knob
  • MIDI: USB 2.0 and DIN (5-pin DIN connector with In/Out/Thru)
  • Compatible with classic Waldorf Microwave I sysex messages (sound bank transfer/sound transfer)
  • SD Card for loading / storing user content as sound banks and wavetables
  • VESA 75 recepticle on the bottom (mountable on monitor stand using the VESA standard)

Tutorial

Tutorial

Zum Waldorf Music YouTube Kanal

Soundsets

Soundsets

Sound Demos

Sound Demos

zur Waldorf Music SoundCloud

Fotos

Um die Produktbilder in Originalgröße herunterzuladen, klicken Sie einfach auf das Bild und starten Sie den Download.

Alle Produktbilder herunterladen

Fotos

FAQ + Download Bereich

FAQ + Download Bereich

Wir beantworten eure häufigsten Fragen zum M
Wir beantworten eure häufigsten Fragen zum M
Wo finde ich die Downloads und die Bedienungsanleitungen?2022-12-04T20:39:05+01:00

Am Ende der FAQ-Liste findest du die Download-Links zu diesem Produkt.

Wie kann ich ein Update der DSP Firmware durchführen?2022-12-04T21:49:21+01:00

Logge dich in deinem “myWaldorf” Konto ein. Unter “myHardware” findest du alle benötigten Dateien und Beschreibungen.

Kopiere die Datei „M_DSP_Firmware.dfu“ in das Hauptverzeichnis einer SD Karte.
Stecke die SD Karte anschließend in den Kartenschlitz des M.

Drücke den Sound/System Encoder um in den System Modus zu gelangen. Die LED rechts neben den Encoder sollte nun weiß leuchten.

Drücke den LFO Knopf um die „System Operation“-Seiten aufzurufen.

Benutze den Sound/System Encoder um die „System Service“-Seite aufzurufen, auf dieser Seite befindet sich der „DSP Firmware Update“ Eintrag. Benutze einen der silbernen Display Encoder um diesen Eintrag auszuwählen.

Drücke nun den OK-Knopf und folge den Instruktionen die dir angezeigt werden.

ACHTUNG: Schalte unter keinen Umständen den M aus, während er sich noch im Update Prozess befindet. Erst das Gerät sie dazu auffordert.
Dies kann einen kompletten Datenverlust zur Folge haben und kann einen defekt deines Gerätes nach sich ziehen.

Wie kann ich ein Host Firmware Update durchführen?2022-12-04T21:49:54+01:00

Logge dich in deinem “myWaldorf” Konto ein. Unter “myHardware” findest du alle benötigten Dateien und Beschreibungen.

Kopiere die Datei „M_Host_Firmware.dfu“ in das Hauptverzeichnis einer SD Karte. Stecke diese Karte in den Kartenschlitz des M.

Schalte den M aus.
Drücke und halte die Tasten Bank/Part und schalte den M nun wieder ein.

Das Firmware Update solle automatisch erkannt werden.

Um den Update Prozess zu starten, drücke bitte die OK-Taste.

Nachdem die Firmware installiert wurde, aktualisiert der M damit seinen FLASH Speicher.

Warte bis der ganze Prozess abgeschlossen ist. Wenn das Update erfolgreich war, wird der M einen Reset auslösen und kann wieder mit der OK Taste neu gestartet werden.

Wie kann ich ganze Bänke kopieren oder ein Soundset laden?2022-12-04T21:52:14+01:00

Über die Funktion “Load Current Bank” (System/Operations) kann die aktuell im M angewählte Bank neu geladen werden. Hat man zum Beispiel im M die Bank 8 angewählt und führt den Befehl aus, wird die Bank “sbank0008“ von der eingelegten Karte geladen. Wenn man das soundset z.Bsp. auf Bank 12 laden möchte, muss die Datei umbenannt werden in: sbank0012. Anschließend muss die Bank 12 im M angewählt sein und die Bank kann über die funktion „Load current bank“ geladen werden.

So lassen sich auch Bänke kopieren. Möchte man zum Beispiel die Bank 13 auf Bank 10 kopieren erstellt man mit dem Computer eine Kopie der Bank 13 und benennt diese um in “sbank0010”. Befindet man sich im M auf der Bank 10 und wählt den Befehl “Load Current Bank” so wird die Bank 10 (sbank0010) geladen.

Der M ist sehr laut nachdem ich ihn eingeschaltet habe, wie ändere ich die Startlautstärke?2022-12-04T21:54:11+01:00

Drücke auf den schwarzen Encoder links vom Display um in die “Settings” zu gelangen. Hier lassen sich neben “Master Volume” auch noch einige andere nützliche Parameter einstellen.

 

Wähle in diesem Menü mit dem linken Encoder unter dem Display den Punkt “Master Volume” an.

 

Nun kannst du mit dem zweiten Encoder von links unter dem Display einen Wert auswählen.

 

WICHTIG: Anschließend unbedingt mit der “Store” Taste (rechts neben dem Display) die Werte dauerhaft speichern.

Welche SD-Karte kann ich mit dem M verwenden?2022-12-04T17:49:21+01:00

Jede in FAT32 formatierte SD-Karte kann mit M verwendet werden. Inkompatibilitäten sind uns bisher nicht bekannt.

Spezielle Zertifizierungen für erhöhte Geschwindigkeit sind nicht notwendig und führen eher zu Fehlverhalten.

SD XC Karten (exFAT) für hohe Schreibgeschwindigkeiten lassen sich nicht FAT32 formatieren und sind daher nicht geeignet.

Da beim M keine großen Datenmengen transportiert werden müssen, reicht eine einfache günstige SD HC Karte völlig aus.

M “Freeze” bei Verwendung einer SD Karte2022-12-04T21:56:22+01:00

Sollte der M bei Verwendung einer SD Karte eine Fehler Meldung anzeigen oder “Einfrieren”, verwenden sie bitte eine andere SD Karte. Möglicherweise ist die Karte zu alt. Die Karte sollte Low-Level-formatiert sein mit einer Sektorgröße von 512 Bytes/FAT32

Welches Netzteil passt an das Gerät?2022-12-04T16:59:15+01:00

Bitte verwende nur das mitgelieferte Netzteil. Falls bei deinem Gerät kein Netzteil enthalten war, wende dich bitte an deinen Händler.

Das Kabel vom Netzteil zur Steckdose ist ein handelsübliches Eurostecker/C7-Kabel.

Das Gerät kann nicht über den Strom der USB-Verbindung betrieben werden.

Wofür sind die vier Löcher am Gehäuseboden? Lässt sich daran eine VESA-Halterung anschließen?2022-12-04T20:00:40+01:00

Iridium und neuere Revisionen von Kyra verfügen über eine VESA 75-Aufnahme am Gehäuseboden. Dieser Standard wird üblicherweise von Bildschirmen benutzt. Die meisten VESA-Halterungen unterstützen zwei Standards auf einmal: den mit 75mm und den mit 100mm Lochmittenabstand. Ans Gerät passt nur eine VESA-Halterung, die nur 75mm hat. Ansonsten ist die Platte zu groß, um in die Gehäuseeinbuchtung zu passen.

Es gibt VESA-Halterungen mit Schwenkarm, die an einer Tischkante befestigt werden können. Damit kann das Gerät frei über einem Tisch positioniert werden, so lange der Halter stabil bleibt. Wir können keine Empfehlung für ein bestimmtes Modell aussprechen. Achte darauf, dass der Halter das Gewicht des Instruments sicher tragen kann.

Für die Befestigung werden M4-Schrauben benötigt. Wichtig: Diese Schrauben dürfen nicht länger sein als 8mm plus die Dicke der VESA-Halterung. Andernfalls können die Schrauben die elektronischen Bauteile im Gerät berühren, was zu schweren Schäden und/oder Verletzungen führen kann.

Kann dieses Gerät Audio über den USB-Anschluss senden?2022-12-02T16:56:46+01:00

Nein, dieses Gerät sendet und empfängt nur MIDI über USB. Das Übertragen von Audio ist darüber nicht möglich.

Ich glaube, mein Gerät muss eingeschickt werden, wie gehe ich vor? Was muss ich beachten, wenn ich mein Gerät von außerhalb der EU einschicke?2022-12-02T16:05:32+01:00

Stelle zuerst sicher, dass du alle Lösungen in den FAQ probiert hast, die auf deine Anfrage zutreffen.

Wenn dein Anliegen immer noch besteht und noch Garantie auf dem Gerät ist, wende dich bitte an den Händler, bei dem du das Gerät erworben hast.

Ist auf deinem Gerät keine Garantie mehr, so benutze bitte das Kontaktformular in der oberen rechten Ecke. Bitte gib uns eine möglichst genaue Beschreibung des Fehlers. Wenn es wirklich notwendig wird, dein Gerät einzusenden, stellen wir dir ein RMA-Formular aus.

Packe dein Gerät sicher ein. Stelle sicher, dass das Gerät in alle Richtungen 5cm gepolstert ist. Benutze einen stabilen Karton und Paketband. Verwende auf keinen Fall Gaffaband/Gewebeklebeband/Panzerband, da sich dieses oft währends des Transports wieder löst. Du bist selbst verantwortlich für Transportschäden, die aufgrund unzureichender Verpackung entstanden sind. Am besten die originale Box und Schaumstoffteile verwenden und das Gerät so einpacken, wie du es erhalten hast.

Fülle das RMA-Formular am Computer aus, drucke es aus, unterschreibe und lege es IN DEN KARTON zum Gerät. Wir behalten uns vor, keine Arbeiten durchzuführen, wenn keine Fehlerbeschreibung beiliegt.

WICHTIG: Falls das Paket von außerhalb der EU an uns gesendet wird

Alle Pakete von außerhalb der EU müssen zusätzlich zur Zolldeklaration eine Proforma-Rechnung an der AUSSENSEITE des Pakets haben. Das ist wichtig für den Zoll. Der Paketinhalt muss auf der Rechnung einzeln aufgelistet und beschrieben werden. Kaufdatum und Zustand müssen ebenfalls angegeben werden.

Wir empfehlen, das Gerät als defekt zu beschreiben und den gelisteten Wert auf nicht mehr als 25€ zu beschreiben. Andernfalls werden uns bei der Einfuhr Zollgebühren und Steuern berechnet, die wir an dich weiterberechnen müssen. Pakete mit einem Wert von 25€ und weniger werden üblicherweise zollfrei zugestellt. Bedenke, dass die Paketversicherung (falls vorhanden) im Fall eines Paketverlusts auch nur maximal den angegebenen Wert ersetzt.

Falls die oben aufgeführten Punkte nicht beachtet werden, entsteht uns bei der Einfuhr ein Mehraufwand, den wir dem Kunden zusätzlich zu den entstandenen Zollkosten in Rechnung stellen. Dies beträgt vorraussichtlich 60-100€.

Wo finde ich die Downloads und die Bedienungsanleitungen?2022-12-04T20:39:05+01:00

Am Ende der FAQ-Liste findest du die Download-Links zu diesem Produkt.

Wie kann ich ein Update der DSP Firmware durchführen?2022-12-04T21:49:21+01:00

Logge dich in deinem “myWaldorf” Konto ein. Unter “myHardware” findest du alle benötigten Dateien und Beschreibungen.

Kopiere die Datei „M_DSP_Firmware.dfu“ in das Hauptverzeichnis einer SD Karte.
Stecke die SD Karte anschließend in den Kartenschlitz des M.

Drücke den Sound/System Encoder um in den System Modus zu gelangen. Die LED rechts neben den Encoder sollte nun weiß leuchten.

Drücke den LFO Knopf um die „System Operation“-Seiten aufzurufen.

Benutze den Sound/System Encoder um die „System Service“-Seite aufzurufen, auf dieser Seite befindet sich der „DSP Firmware Update“ Eintrag. Benutze einen der silbernen Display Encoder um diesen Eintrag auszuwählen.

Drücke nun den OK-Knopf und folge den Instruktionen die dir angezeigt werden.

ACHTUNG: Schalte unter keinen Umständen den M aus, während er sich noch im Update Prozess befindet. Erst das Gerät sie dazu auffordert.
Dies kann einen kompletten Datenverlust zur Folge haben und kann einen defekt deines Gerätes nach sich ziehen.

Wie kann ich ein Host Firmware Update durchführen?2022-12-04T21:49:54+01:00

Logge dich in deinem “myWaldorf” Konto ein. Unter “myHardware” findest du alle benötigten Dateien und Beschreibungen.

Kopiere die Datei „M_Host_Firmware.dfu“ in das Hauptverzeichnis einer SD Karte. Stecke diese Karte in den Kartenschlitz des M.

Schalte den M aus.
Drücke und halte die Tasten Bank/Part und schalte den M nun wieder ein.

Das Firmware Update solle automatisch erkannt werden.

Um den Update Prozess zu starten, drücke bitte die OK-Taste.

Nachdem die Firmware installiert wurde, aktualisiert der M damit seinen FLASH Speicher.

Warte bis der ganze Prozess abgeschlossen ist. Wenn das Update erfolgreich war, wird der M einen Reset auslösen und kann wieder mit der OK Taste neu gestartet werden.

Wie kann ich ganze Bänke kopieren oder ein Soundset laden?2022-12-04T21:52:14+01:00

Über die Funktion “Load Current Bank” (System/Operations) kann die aktuell im M angewählte Bank neu geladen werden. Hat man zum Beispiel im M die Bank 8 angewählt und führt den Befehl aus, wird die Bank “sbank0008“ von der eingelegten Karte geladen. Wenn man das soundset z.Bsp. auf Bank 12 laden möchte, muss die Datei umbenannt werden in: sbank0012. Anschließend muss die Bank 12 im M angewählt sein und die Bank kann über die funktion „Load current bank“ geladen werden.

So lassen sich auch Bänke kopieren. Möchte man zum Beispiel die Bank 13 auf Bank 10 kopieren erstellt man mit dem Computer eine Kopie der Bank 13 und benennt diese um in “sbank0010”. Befindet man sich im M auf der Bank 10 und wählt den Befehl “Load Current Bank” so wird die Bank 10 (sbank0010) geladen.

Der M ist sehr laut nachdem ich ihn eingeschaltet habe, wie ändere ich die Startlautstärke?2022-12-04T21:54:11+01:00

Drücke auf den schwarzen Encoder links vom Display um in die “Settings” zu gelangen. Hier lassen sich neben “Master Volume” auch noch einige andere nützliche Parameter einstellen.

 

Wähle in diesem Menü mit dem linken Encoder unter dem Display den Punkt “Master Volume” an.

 

Nun kannst du mit dem zweiten Encoder von links unter dem Display einen Wert auswählen.

 

WICHTIG: Anschließend unbedingt mit der “Store” Taste (rechts neben dem Display) die Werte dauerhaft speichern.

Welche SD-Karte kann ich mit dem M verwenden?2022-12-04T17:49:21+01:00

Jede in FAT32 formatierte SD-Karte kann mit M verwendet werden. Inkompatibilitäten sind uns bisher nicht bekannt.

Spezielle Zertifizierungen für erhöhte Geschwindigkeit sind nicht notwendig und führen eher zu Fehlverhalten.

SD XC Karten (exFAT) für hohe Schreibgeschwindigkeiten lassen sich nicht FAT32 formatieren und sind daher nicht geeignet.

Da beim M keine großen Datenmengen transportiert werden müssen, reicht eine einfache günstige SD HC Karte völlig aus.

M “Freeze” bei Verwendung einer SD Karte2022-12-04T21:56:22+01:00

Sollte der M bei Verwendung einer SD Karte eine Fehler Meldung anzeigen oder “Einfrieren”, verwenden sie bitte eine andere SD Karte. Möglicherweise ist die Karte zu alt. Die Karte sollte Low-Level-formatiert sein mit einer Sektorgröße von 512 Bytes/FAT32

Welches Netzteil passt an das Gerät?2022-12-04T16:59:15+01:00

Bitte verwende nur das mitgelieferte Netzteil. Falls bei deinem Gerät kein Netzteil enthalten war, wende dich bitte an deinen Händler.

Das Kabel vom Netzteil zur Steckdose ist ein handelsübliches Eurostecker/C7-Kabel.

Das Gerät kann nicht über den Strom der USB-Verbindung betrieben werden.

Wofür sind die vier Löcher am Gehäuseboden? Lässt sich daran eine VESA-Halterung anschließen?2022-12-04T20:00:40+01:00

Iridium und neuere Revisionen von Kyra verfügen über eine VESA 75-Aufnahme am Gehäuseboden. Dieser Standard wird üblicherweise von Bildschirmen benutzt. Die meisten VESA-Halterungen unterstützen zwei Standards auf einmal: den mit 75mm und den mit 100mm Lochmittenabstand. Ans Gerät passt nur eine VESA-Halterung, die nur 75mm hat. Ansonsten ist die Platte zu groß, um in die Gehäuseeinbuchtung zu passen.

Es gibt VESA-Halterungen mit Schwenkarm, die an einer Tischkante befestigt werden können. Damit kann das Gerät frei über einem Tisch positioniert werden, so lange der Halter stabil bleibt. Wir können keine Empfehlung für ein bestimmtes Modell aussprechen. Achte darauf, dass der Halter das Gewicht des Instruments sicher tragen kann.

Für die Befestigung werden M4-Schrauben benötigt. Wichtig: Diese Schrauben dürfen nicht länger sein als 8mm plus die Dicke der VESA-Halterung. Andernfalls können die Schrauben die elektronischen Bauteile im Gerät berühren, was zu schweren Schäden und/oder Verletzungen führen kann.

Kann dieses Gerät Audio über den USB-Anschluss senden?2022-12-02T16:56:46+01:00

Nein, dieses Gerät sendet und empfängt nur MIDI über USB. Das Übertragen von Audio ist darüber nicht möglich.

Ich glaube, mein Gerät muss eingeschickt werden, wie gehe ich vor? Was muss ich beachten, wenn ich mein Gerät von außerhalb der EU einschicke?2022-12-02T16:05:32+01:00

Stelle zuerst sicher, dass du alle Lösungen in den FAQ probiert hast, die auf deine Anfrage zutreffen.

Wenn dein Anliegen immer noch besteht und noch Garantie auf dem Gerät ist, wende dich bitte an den Händler, bei dem du das Gerät erworben hast.

Ist auf deinem Gerät keine Garantie mehr, so benutze bitte das Kontaktformular in der oberen rechten Ecke. Bitte gib uns eine möglichst genaue Beschreibung des Fehlers. Wenn es wirklich notwendig wird, dein Gerät einzusenden, stellen wir dir ein RMA-Formular aus.

Packe dein Gerät sicher ein. Stelle sicher, dass das Gerät in alle Richtungen 5cm gepolstert ist. Benutze einen stabilen Karton und Paketband. Verwende auf keinen Fall Gaffaband/Gewebeklebeband/Panzerband, da sich dieses oft währends des Transports wieder löst. Du bist selbst verantwortlich für Transportschäden, die aufgrund unzureichender Verpackung entstanden sind. Am besten die originale Box und Schaumstoffteile verwenden und das Gerät so einpacken, wie du es erhalten hast.

Fülle das RMA-Formular am Computer aus, drucke es aus, unterschreibe und lege es IN DEN KARTON zum Gerät. Wir behalten uns vor, keine Arbeiten durchzuführen, wenn keine Fehlerbeschreibung beiliegt.

WICHTIG: Falls das Paket von außerhalb der EU an uns gesendet wird

Alle Pakete von außerhalb der EU müssen zusätzlich zur Zolldeklaration eine Proforma-Rechnung an der AUSSENSEITE des Pakets haben. Das ist wichtig für den Zoll. Der Paketinhalt muss auf der Rechnung einzeln aufgelistet und beschrieben werden. Kaufdatum und Zustand müssen ebenfalls angegeben werden.

Wir empfehlen, das Gerät als defekt zu beschreiben und den gelisteten Wert auf nicht mehr als 25€ zu beschreiben. Andernfalls werden uns bei der Einfuhr Zollgebühren und Steuern berechnet, die wir an dich weiterberechnen müssen. Pakete mit einem Wert von 25€ und weniger werden üblicherweise zollfrei zugestellt. Bedenke, dass die Paketversicherung (falls vorhanden) im Fall eines Paketverlusts auch nur maximal den angegebenen Wert ersetzt.

Falls die oben aufgeführten Punkte nicht beachtet werden, entsteht uns bei der Einfuhr ein Mehraufwand, den wir dem Kunden zusätzlich zu den entstandenen Zollkosten in Rechnung stellen. Dies beträgt vorraussichtlich 60-100€.

Anfrage stellen
Hier geht es zu unserem FAQ Bereich für alle Produkte

Handbücher

Bedienhandbuch
Schnellanleitung
Nach oben